RTF - Rad-Touren-Fahren - Breitensport



                       RTF - Rad-Touren-Fahren - Breitensport

Das Radwandern wurde auch schon früher (50-60er Jahre) im BRV-Bezirk Niederbayern gepflegt. Wanderwart Karl Fürbacher (RSV 1895 Passau) schrieb alljährlich Wanderfahrten im Bezirk Niederbayern aus und fuhr oft alleine große Touren.

Volksradfahren kamen in den 70er und 80er Jahren, stellvertretend möchte ich dabei das Volksradfahren am Pfingstmontag in Niederpöring nennen, wo bis zu 2000 Teilnehmer mitfuhren, dies hat sich bis heute erhalten. Beim gleichzeitigen Prominentenfahren war der ehemalige Regierungspräsident von Niederbayern Dr. Gottfried Schmid, ein gebürtiger Niederpöringer und viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft mit dabei. Nur mühsam ging es im RTF - Radtourenfahren vorwärts, der damalige Fachwart Wolfgang Klehr (RSV Viechtach) klagte oft über zuwenig Aktivität. Im Laufe der Jahre wurden mehr Wertungskarten gelöst und 1999 stehen wir im Bezirk Niederbayern bei 120 Wertungskarten.

Führend war in den letzten Jahren der RV Concordia Rottenburg. Mit dem Vorsitzenden Wolfgang Zeller, der als RTF-Fachwart die Pionierarbeit von Wolfgang Klehr weiter ausbauen konnte, ging es weiter bergwärts. Dem Aufschwung im Breitensport haben wir auch die erfreuliche Steigerung der letzten Jahre in der Mitgliederstatistik zu verdanken. Einen großen Schritt nach oben machten die „Ritzelfuchser" Simbach-Marktl, die erstmals 1998 den Seriensiegern vom RV Concordia Rottenburg den vom Bezirk Niederbayern für die Sieger der Gesamt-Jahreswertung gestifteten Wanderpokal abjagen konnten.

RTF-Fahrten wurden neben den Simbachern und Rottenburgern auch vom RC Freyung auf einer schönen aber schweren Strecke durch den Bayerischen Wald durchgeführt. Der Bayerisch-Böhmische Radmarathon und der mehrfach ausgeführte „Supercup" des RSV Viechtach waren der bisherige Höhepunkt auf RTF-Ebene im Bezirk Niederbayern.

Permanente RTF-Fahrten wurden in Dingolfing, Freyung, Rottenburg, Landshut, Simbach und vom RC Avanti Viechtach angeboten.


nachstehend das Originaldokument