5.Etappe 2010



 

 

 02.09.2010

Landshuter Straßencup – 5.Etappe

 

Spitzenreiter Benedikt Schäffer lässt nichts anbrennen

 

Mit einem klaren Erfolg sicherte sich Benedikt Schäffer (Kelheim) den Sieg in der fünften Etappe der Trainings-Rennserie um den Landshuter Straßencup, welcher unter dem Patronat des Oberbürgermeisters der Stadt Landshut, Herrn Hans Rampf läuft und feierte seinen 3 Etappensieg in dieser Rennserie. Auf dem 11 mal zu fahrenden Eisenkartaler Runden siegte der Gesamtführende am Ende nach 60 km mit 6 Sekunden Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Sigi Neumeier, sowie Markus Lachenschmidt (Dingolfing) und Christian Meyer (Veloteam Landshut).

 

22 Akteure waren am Start zu diesem frühherbstlichem Kräftemessen, wovon 7 Elitefahrer eine zweiminütige Vorgabe aufholen mussten. Die Vorgabeleute waren sehr engagiert bei der Sache, so dass sie die erste Zwischenwertung noch unter sich ausmachen konnten, wo sich Armin Zankl (Veloteam) die meisten Zähler vor dem talentiertem Nachwuchsfahrer Patrick Wachter (Team Baier) und Thomas Kröner (Veloteam) sicherte.

Eine Runde vor der zweiten Zwischenwertung waren dann allerdings die Elitefahrer unter Führung des Gesamtführenden Benedikt Schäffer ran und dieser gewann die zweite Zwischenwertung vor Christian Meyer (Veloteam) und Armin Zankl (Veloteam) Hier zeigte sich bereits dass es zu einer zersplitterten Zielankunft kommen würde, bei dem hartem Tempo am ca. 500 Meter langem Zielanstieg, welches die Elitefahrer drückten. Dennoch gelang es nach der zweiten Zwischenwertung einer dreiköpfigen Gruppe mit Patrick Wachter (Team Baier), Thomasz Kazmarek (Veloteam) sowie Andreas Klingl (RSC 88 Regensburg) sich abzusetzen.

Mit großem Einsatz holte das Trio 38 Sekunden Vorsprung heraus, sicherte sich die Punkte der dritten Zwischenwertung und hatte Chancen dass der Vorsprung bis zum Ziel reichen würde. Jedoch, die Verfolger um Spitzenreiter Benedikt Schäffer waren anderer Meinung, und legten sich mächtig ins Zeug, so dass das Spitzentrio in der letzten Runde eingefangen und durchgereicht wurde.

Die letzten 500 Meter auf dem 10 prozentigen Anstieg zum Ziel waren ein gefundenes Fressen für den zweifachen Etappensieger und Spitzenreiter Benedikt Schäffer. Der Kelheimer distanzierte die Konkurrenten deutlich und feierte hier seinen dritten Etappensieg in beeindruckender Manier. Ihm ist der Gesamtsieg somit nicht mehr zu nehmen.

Platz zwei sicherte sich knapp 6 Sekunden später Sigi Neumeier (Kelheim) vor Markus Lachenschmidt (Dingolfing) sowie Christian Meyer (Veloteam). Der Rest des Feldes erreichte in Stücke zerhackt das Ziel.

 

Den Abschluss dieser Rennserie, welche auch im kommenden Jahr sicherlich wieder auf dem Programm der Landshuter Sportveranstaltungen stehen dürfte, bildet nun das 25 km Einzelzeitfahren von Essenbach nach Weng und zurück am 26.September. Da dürfte es interessant sein, welche Leistungen die Spitzenfahrer im Kampf gegen die Uhr erbringen werden.

 

Die Eisenkartal-Runde dürfte übrigens im kommenden Jahr (2011) Austragungsort der 15.Deutschen Gehörlosen Radsport-Straßenmeisterschaft sein. GP.

 

 

Zieleinlauf 5.Etappe - 1.9.2010

 

 

Eisenkartal Runde 11,5 Runden = 60,5 km

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz

Start-Nr.

Name, Vorname

Verein

Zeit

1

27

Schäffer Benedikt

The Lowriders Kelheim

1.35,50 std.

2

28

Neumeier Sigi

The Lowriders Kelheim

1.35,56

3

23

Lachenschmidt Markus

RSV DGF / Team Zweiradcenter DGF

 

4

9

Meyer Christian

Veloteam Landshut

 

5

51

Wachter Patrick

Team Baier CorratecLandshut

 

1.36,10

6

7

Kaczmarek Tomasz

Veloteam Landshut

 

7

25

Klingl Andreas

RSC 88 Regensburg

 

1.36,14

8

56

Wilhelmi Sebastian

Veloteam Landshut

1.36,49

9

29

Fuchs Jürgen

RSV DGF / Team Zweiradcenter DGF

 

10

14

Zankl Armin

Veloteam Landshut

1.36,53

11

18

Neumayer Franz

Team Baier CorratecLandshut

 

12

22

Käser Werner

RSV DGF / Team Zweiradcenter DGF

1.37,08

13

35

Hüttner Christian

RSC 88 Regensburg

1.37,18

14

52

Huber Matthias

Team Baier CorratecLandshut

1.37,31

15

15

Huber Martin

Team Baier CorratecLandshut

1.37,45

16

5

Greber Werner

Veloteam Landshut

1.38,10

17

8

Kröner Thomas

Veloteam Landshut

 

18

11

Steinberger Raphael

Veloteam Landshut

 

19

2

Alram Manfred

Veloteam Landshut

1 Rd.

20

46

Ernst Wolfgang

Team Baier CorratecLandshut

2 Rd.

21

10

Schubert Simone

Veloteam Landshut

2 Rd.

dnf

30

Huber Christian

Team Baier CorratecLandshut

dnf

26.08.2010

 

 

Landshuter Straßencup 2010

 

Schafft Spitzenreiter Benedikt Schäffer seinen dritten Etappensieg?

 

Am Mittwoch, 1.September wird die Trainings-Rennserie der regionalen Radsportler um den Landshuter Straßencup mit der fünften Etappe fortgesetzt, welche erfreulicherweise erneut unter der Schirmherrschaft des Oberbürger-meisters der Stadt Landshut Hans Rampf  läuft. Es ist zugleich das letzte Straßenrennen bevor die sechste Etappe mit einem 25 km Einzelzeitfahren die Rennserie beendet. Nachdem es bei den bisherigen vier Etappen eine beachtliche Beteiligung gab, kann man auch hier wieder mit einer großen Resonanz von Seiten der heimischen Radsportakteure rechnen.

 

Diese fünfte Etappe wird zum zweiten Mal auf dem 5,2 km Rundkurs Ginglkofen-Gaunkofen-Bruckbach-Ginglkofen ausgetragen und wird als Eisenkartal-Runde gefahren. Haupthindernis auf dieser Etappe ist ein ca. 500 Meter langer zehnprozentiger Anstieg bei der Abzweigung in Gaunkofen, welcher in jeder Runde zwar das Feld auseinanderziehen lässt, auf der folgenden Abfahrt und Flachstrecke jedoch den abgefallenen Fahrern der Anschluss ermöglicht wird. Diese Strecke dürfte eigentlich etwas für mutige Ausreißer sein, wenn sie sich mit dem Anstieg anfreunden können und dann ordentlich Tempo machen.

 

Insgesamt stehen wieder 11,5 Runden auf dem Programm, wobei in der 3., der 6. und der 9.Runde Zwischenwertungen angesetzt sind bis nach 60,5 km das Ziel erreicht sein wird.

 

Aus dem Teilnehmerfeld, wo die drei Stockerlplätze bereits vergeben scheinen dürfte der Gesamtführende und im Spitzenreitertrikot fahrende Kelheimer Benedikt Schäffer erster Anwärter auf den Etappensieg sein, nachdem er die beiden „Bergankünfte“ der zweiten und vierten Etappe für sich entscheiden konnte. Es wäre dann der Dritte Etappensieg des Spitzenreiters der diesjährigen Rennserie. Die zweit- und drittplatzierten Karl-Heinz Aichner (Dingolfing) und Christian Meyer (Veloteam Landshut), dürften ihre Positionen kaum nennenswert verbessern, während es ab Platz 4 einige Verschiebungen geben dürfte.

 

Der Start erfolgt um 18.30 Uhr beim Sportheim in Mirskofen, wobei die Elitefahrer 2 Minuten Vorgabe aufholen müssen. Ziel ist die Bergkuppe zwischen Gaunkofen und Bruckbach. Einschreibung in die Startliste und Ausgabe der Rahmen- und Rückennummern ab 17.30 Uhr beim Sportheim in Mirskofen.

 

 

Es wird noch auf das Paarzeitfahren hingewiesen, welches am Mittwoch, 8.September 2010 mit Start ab 18.30 Uhr bei der Sparkassenakademie in Landshut-Schönbrunn durchgeführt wird und welches ebenfalls unter der Schirmherrschaft des Landshuter Oberbürgermeisters steht. –gp-