Bayerische Meisterschaft U17 - 2011



Vorne stehend von links:

Landesfachwart Robert Botschafter, die Straubinger Teilnehmer Dominik Eberl und Kevin Liebl

mit den restlichen Teilnehmern. Foto und Bericht: Klaus Drexel

 

 

13.02.2011

 

Straubings Radballer knapp am Podest vorbei

 

Platz vier für Ebert / Liebl bei den Bayerischen Meisterschaften U 17

 

 

Bei den Bayerischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende im Radball im schwäbischen Kissing verpassten die beiden Straubinger Dominik Ebert und Kevin Liebl das Podest äußerst knapp.

 

Im ersten Spiel der Vorrunde war Heidingsfeld der erwartet schwere Gegner. Der letztjährige Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften konnte sich erst in der Schlussphase der Partie mit 5:3 durchsetzen.

 

Im Spiel zwei war Goldbach der klare Favorit, jedoch gelang den Gäubodenstädtern ein Traumstart. Mit 3:0 ging es in die Halbzeit. Mit einem ungefährdeten 4:2 Endstand waren die Unterfranken noch gut bedient.

 

Im Spiel drei stand mit Kissing  der Turnierfavorit auf dem Spielplan. In diesem Match war die Straubinger Mannschaft chancenlos. Der 8:1 Endstand war allerdings zu hoch.

 

Im vierten Spiel gegen Stein konnten die beiden Straubinger bis dato noch nicht als Sieger vom Platz gehen. Stein ging kurz nach Anpfiff mit 1:0 in Führung. Durch einen schnell ausgeführten Konter  gelang Straubing der 1:1 Anschlusstreffer in der ersten Hälfte. In den zweiten 6 Spielminuten war es ein offener Schlagabtausch beider Teams. Kurz vor Spielende gelang den Niederbayern mit einem Eckball die 2:1 Führung und damit der Sieg.

 

Im letzten Spiel der Vorrunde war Lautrach der Gegner. Schon in der Bayernliga kamen die Straubinger mit den beiden Allgäuern nicht zurecht. Kurz vor Schluss der Auseinandersetzung gelang Lautrach der 3:2 Siegtreffer.

 

Durch diese verlorene Partie war Kissing der Gegner im ersten Halbfinale. Lange Zeit konnte Straubing das eigene Tor sauber halten, jedoch konnten die Hausherren aus Kissing in der zweiten Spielhälfte die Partie dominieren und der 4:0 Endstand ging völlig in Ordnung.

 

Im Spiel um Platz drei war Heidingsfeld der Gegner. Die Franken konnten sich in ihrem Halbfinale gegen Goldbach nicht durchsetzen. Mit 1:0 ging Heidingsfeld in Führung. Kurz vor der Halbzeit gelang es Dominik Ebert einen 4 Meter Strafball zu vereiteln. Nun war das Match absolut offen und es ging rauf und runter. Durch einen herrlichen Pass von Kevin Liebl gelang es Dominik Ebert den verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen. Kurz vor Spielende hatte Heidingsfeld noch eine Ecke. Unglücklich prallte der Ball Dominik Ebert auf den Fuß und rollte eine Sekunde vor Spielende ins Tor der Niederbayern.

 

Sicherlich war man aus Sicht der Straubinger im ersten Moment enttäuscht, jedoch mit der gezeigten Leistung waren die Trainer und die Vorstandschaft der SV Solidarität Straubing voll auf zufrieden.

 

Mit dem vierten Platz bei diesen Meisterschaften haben sich die beiden Straubinger für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

 

Endstand Bayerische Meisterschaft U17 - 2011

 

  1. RSV Kissing
  2. RV Goldbach 
  3. RC Heidingsfeld
  4. SV Soli Straubing
  5. RMC Stein
  6. RMSV Lautrach